Motocross-WM gastiert auf dem Lausitzring

Die FIM Motocross-WM kommt 2013 auf den Lausitzring. Das haben die Veranwortlichen der Rennstrecke heute gemeinsam mit den Machern der Meisterschaft bekannt gegeben. Weil in Teutschenthal (bei Halle) im nächsten Jahr die Teamweltmeisterschaft „Motocross of Nations“ ausgetragen werden, sei der Veranstaltungsort für den deutschen WM-Lauf vakant gewesen. „Wir haben die Möglichkeit genutzt, als Veranstalter einzuspringen“, sagte Josef Meier, geschäftsführender Gesellschafter der EuroSpeedway Verwaltungs GmbH.

„Großes Vorbild“ der Verantwortlichen in de Lausitz sind die Supercross-Events in Daytona. „Erste Ideen, eine Motocross-Veranstaltung der besonderen Art auf unserer Strecke durchzuführen, gab es bereits im Jahr 2008. Seitdem hatten wir immer wieder losen Kontakt und freuen uns nun sehr, dass diese Idee endlich Realität wird“, so EuroSpeedway-Geschäftsführer Bert Poensgen.

In die Motocross-Strecke sollen Teile der Asphaltrennstrecke auf den Lausitzring einbezogen und der Offroad-Teil innerhalb weniger Tage in Tag- und Nachtschichten aufgeschüttet werden, planen die Lausitzring-Organisatoren. Die genaue Streckenführung steht zur Zeit aber noch nicht fest.

Stichworte: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *